Agil arbeiten

Agil arbeiten - Unternehmen gemeinsam lebenswert gestalten

Der Wandel hin zu einer neuen Qualität von Arbeit hat begonnen.

Moderne Organisationsentwicklung kombiniert eine ganze Reihe von Prinzipien, Praktiken und Perspektiven aus ganz unterschiedlichen Quellen um agil arbeiten zu ermöglichen. Wir wollen in unserer systemisch geprägten Beratung Elemente in der passenden Kombination so vereinen, das sie bestechende Wirkungen erzielen. Wir wollen Sie bei ihrem Wandel unterstützen durch agile Organisationsentwicklung als Baukasten agiler, systemischer, integraler und soziokratischer Grundelemente.

Agil arbeiten - Ein Weg zu kollegialer Führung oder zu mehr agiler Selbstorganisation.

Wir unterstützen Sie in der Entwicklung:

von agilen/kollegialen Teams

zu agilem arbeiten

von agiler/kollegialer Führungsarbeit

Agil arbeiten & Teamentwicklung:

Teams sind die kleinsten und wichtigsten Organisationseinheiten eines Unternehmens. Betrachtet man die verschiedene Kontexte in Unternehmen, sind unter anderem folgende Team-Konstellationen denkbar:

  • Klassische” Teams, in denen Mitarbeiter in verteilten Rollen mit einer Führungskraft an speziellen Aufgaben arbeitet.
  • Crossfunktionale Teams, Mitarbeitern verschiedener Abteilungen oder Bereiche des Unternehmens z.B. Projektteams, die für eine gewisse Zeit zusammen wirken.
  • Teams aus Führungskräften der gleichen hierarchischen Ebene, die sich über gemeinsame Führungsaufgaben austauschen
    Teams aus Führungskräften verschiedener Ebenen.
  • Vertikale Teams bestehend aus Mitarbeitern aller Hierarchieebenen (vom Geschäftsführer bis zum Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung).
  • Für agile und kollegial geführte Teams existieren zahlreiche Möglichkeiten, Entscheidungen zu treffen. Manche integrieren mit hohem Aufwand, andere sind schnell, effizient und pragmatisch. Je nach Kontext, Kultur und Anwendungsfall passen andere Entscheidungswerkzeuge.

 

Agil arbeiten mit InCompany GmbH

Hier wollen wir Sie unterstützen:

Lernen Sie einfache und effiziente Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse für ihre Teams kennen!

Agil arbeiten & Führung:

  • Suchen Sie nach Möglichkeiten, die Selbstorganisationsfähigkeiten in Ihrem Team zu erhöhen?
  • Erwarten Sie von Ihren Mitarbeitern und Kollegen mehr Eigeninitiative, Verantwortungsübernahme oder gar „unternehmerisches Denken“?
  • Sind sie immer wieder mit Situationen konfrontiert, in denen Sie vor Komplexität nicht wissen, wo Ihnen der Kopf steht und wie Sie sinnvoll vorankommen?
Agil arbeiten mit InCompany GmbH
Hier wollen wir Sie unterstützen:

Lernen Sie Einblicke in kollegiale Führungsmodelle kennen. Sie gewinnen eine Einschätzung über deren Nutzen und Implikationen – für Ihre Mitarbeiterinnen und für Sie persönlich!

Agil arbeiten & Kultur:

Bei der Einführung agiler Arbeitsweisen oder sogar Organisationsstrukturen entstehen kulturbildende Momente. Diese entscheiden ganz wesentlich, welche kulturellen Veränderungen aus bestimmten Interventionen/Maßnahmen resultieren.

Die Kultur eines Unternehmens (Kleine Firmen, Konzerne, Startups oder Traditionsbetriebe, Behörden, Verbände, Organisationen) zeigt sich in dessen Kommunikation und im Verhalten ihrer Mitglieder. Wobei der Begriff Kommunikation hier sehr weit gefasst ist und beispielsweise auch Äußerlichkeiten umfasst, wie die Beschaffenheit der Räume und der Arbeitsmittel, sowie der Umgang mit Sprache und Zeit.

 

Agil arbeiten mit InCompany GmbH

In diesem Sinne ist Kultur etwas, was wir beobachten aber nicht unmittelbar und kausal gestalten können. Kultur lässt sich allenfalls mittelbar beeinflussen und auch dann ohne sichere Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge. Und weil Kultur nicht unmittelbar zielgerichtet hergestellt werden kann, können wir nur beobachten, welche Impulse zu welchen Veränderungen führen. Andererseits können wir davon ausgehen, dass alle Veränderungen immer auch mehr oder weniger auf die Kultur wirken.

"Kultur ist die Annahme, eine Menge gemeinsamer Werte und Haltungen zu teilen, die dann mit unserem Verhalten beobachtbar werden."

Die meisten sichtbaren Verhaltensweisen in einem Unternehmen sind vorhersehbar, gerade das macht Kultur aus. Für das was regelmäßig passiert, gibt es eine Erwartungshaltung also Erfahrungswerte z.B.: Wenn jemand zu spät in ein Arbeitstreffen kommt:

Wird das typischerweise ignoriert? Wird darüber eine humorvolle oder sarkastische Bemerkung gemacht? Oder wird eine ernste Ermahnung ausgesprochen?

Wenn wir im Rahmen der Adaption agiler Arbeitsprinzipien neue Formen der Entscheidungs- und Willensbildung ausprobieren, kommt es oft zu Situationen ohne vorhersehbare Verhaltensweisen z.B.: Ein Team trifft zum ersten Mal eine Entscheidung, die ganz offensichtlich der Meinung oder dem Willen der bisherigen Führungskraft widerspricht. Mit großer Wahrscheinlichkeiten richten sich die Augen der Beteiligten auf die bisherige Führungskraft:

Wie wird sie reagieren? Was sagt und wie sagt sie etwas dazu? Akzeptiert sie die Entscheidung uneingeschränkt? Muss der Initiator der Entscheidung eine Strafe befürchten? Zweifelt die Führungskraft die Entscheidung an? Versucht sie, die Entscheidung nachträglich in ihrem Sinne zu verändern? Werden Gruppenentscheidungen hier nur so weit akzeptiert, wie der Chef sie akzeptiert? Oder gelten sie und sind verbindlich, auch wenn der Chef anderer Meinung ist?

 

Hier wollen wir Sie unterstützen:

Als externe Begleiter haben wir hier die Möglichkeit, eine Situation zu spiegeln, unsere Wahrnehmungen und Thesen mitzuteilen, Abweichungen von den selbst getroffenen Vereinbarungen der Gruppe anzusprechen und zu fragen, was die Gruppe braucht, um ein neues Verhalten auszuprobieren.

Wenn Sie dazu Fragen haben, stehen wir gern zur Verfügung.
Schicken Sie uns Ihre Anfrage oder vereinbaren Sie einen unverbindlichen, kostenfreien Termin zum kennenlernen. Der direkte Draht zu uns: info@incompany-gmbh.de oder 089 97890374