02.04.2015

Warum fällt uns Umlernen so schwer?

In einer Studie des Leibniz-Institutes für Neurobiologie in Magdeburg konnten Wissenschafter eine Antwort auf diese Frage finden.
Im Gehirn von Erwachsenen, sind die Neuronen von einer biologischen Matrix umgeben, die die Hirnfunktion offenbar weit mehr mitbestimmt, als bisher vermutet wurde. Diese Extrazelluäre Matrix (ECM) legt sich wie ein Netz schützend um die synaptischen Kontaktstellen zwischen den Gehirnzellen. Dadurch werden neuronale Schaltkreise stabilisiert und konserviert, was eine grundlegende Voraussetzung für die Langzeitspeicherung von Erinnerungen ist. Diese für die Erinnerung sehr wichtige Funktion ist jedoch gleichzeitig ein Hindernis, wenn es um Umlernprozesse geht.

Quelle:
http://www.pnas.org/content/111/7/2800.full.pdf+html